Jardin des Epoques e.V.

Vorsitzender: Peter Sendtko
Fon: 0157 / 38927934
Mail: info@peter-sendtko.de

Geschäftspost:
c/o Dietmar Koch,
Gerhart-Hauptmann-Str. 15, D-41542 Dormagen

Vorstandskontakt:
mail: vorstand@jardin-des-epoques.de
www.jardin-des-epoques.de

Wir stellen uns vor:

Jardin des Epoques ist ein eingetragener Verein , dessen Zielsetzung darin besteht europäisches historisches Kulturgut zu erhalten und zu vermitteln.

Aus einer bereits seit 30 Jahren bestehenden Gruppe für historische Tänze – speziell des 18. Jhd. – gründete sich 2012 der Verein Jardin des Epoques e.V. Dies vor dem Hintergrund des stetig ansteigenden Zulaufs interessierter Personengruppen sowie die damit einhergehende sich immer breiter fächernde Palette auch an früheren oder späteren Epochen der Zeitgeschichte.

So haben sich unter dem „Dach“ JdE e.V. im Laufe der Zeit verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die sowohl im Hinblick auf ihre eigenen Schwerpunkte als auch der übergreifenden Mitwirkung und Einbringung sich wechselseitig unterstützten und ergänzen. Auf diese Weise ist die Vermittlung eines recht breiten Geschichtswissens gewährleistet .

Wo trocken/sprödes Leerbuchwissen vielfach kläglich sein eigentliches Ziel verfehlt – dort setzt JdE e.V. an! Geschichte ist für viele Zeitgenossen erst spannend wenn sie fühlbar ist – sozusagen begreifbar. Dazu lassen die Mitglieder des Vereins Bilder der Vergangenheit für begrenzte Zeit in ihren Darstellungen lebendig werden.

Das Repertoire reicht vom Mittelalter bis zur Jahrhundertwende. Da die Darstellungen so authentisch wie möglich sein sollen, wird auf Materialien unseres Zeitalters verzichtet. Konkret heißt das: Plastik und Polyester finden weder bei Kleidung noch Accessoires – gleich welcher Art – keine Verwendung. Da wir natürlich Menschen des 21. Jhd sind und viele Materialien aus dem alltäglichen Gebrauch , wie es sie in der entsprechenden Epoche gab, gar nicht mehr produziert werden, bedient man sich derer die dem am nächsten kommen.

Zeitgenössische Replikate wie beispielsweise die zu Vorführungs- und Anschauungszwecken eingebrachten Blank- und Schusswaffen werden über renommierte Zulieferer bezogen und sind nach historischen Vorlagen gefertigt. Das gleiche gilt auch für die epochalen Garderoben. Auch hier wird bei der Auswahl der Stoffe und Materialen zur Anfertigung der Garderoben größtes Augenmerk auf die Art, Beschaffenheit und Farbe gelegt, welche in einer bestimmten Epoche verarbeitet wurden.

Die Säulen des JdE e.V. bestehen im Wesentlichen aus vier Arbeitsgemeinschaften (ArGe), die hier kurz vorgestellt werden sollen:

Gruppenbild-JdE-2014-2016vkl 

ArGe                           Historischer Tanz für Fortgeschrittene

Schwerpunkt:             Tänze des 18. Jhd. nach Choreografien von John Playford und Tänze zu klassischen Musikstücken (Händl, Lully etc.)

                                    Historischer Tanz für Einsteiger und Anfänger

Schwerpunkt:             Vermittlung von Grundregeln- und Schritten, einfache Tänze des 18.Jhd. überwiegend nach Playford

ArGe                           Historisches Fechten

Schwerpunkt:             Umgang mit historischen Hieb- und Stichwaffen

                                    Vermittlung historischer Fechttechniken

Besonderheit:             Training der Schülerschaft des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums

                                    Bergische Landjäger / Gewaltprävention

ArGe                          Rezitation (Schauspiel)

Schwerpunkt:            Lyrik, Literatur und historisches Bühnenwerk  (letzteres im Umbau)

                                    Abgewandeltes und veraltetes Sprachgut verstehen lernen

ArGe                         Allgemein

Schwerpunkt:           Walk Acts

                                    Moderierte Modenschauen

                                    Magische Momente

                                    Barockreiten

Wie eingangs bereits kurz angesprochen spiegeln die Aktivitäten des JdE e.V. verschiedene Epochen wider, in denen die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer aus den einzelnen Arbeitsgemeinschaften ihre Beachtung finden. Oft werden Konstellationen epochenübergreifend angefragt, so dass Tänzer und Fechter gemeinsam einen Programmpunkt bedienen können – oder es ergeben sich im Rahmen einer Darbietung Zusammensetzungen in denen sich Schauspiel, Rezitation und die Gruppe der Bergischen Landjäger wiederfinden.

Ein Kriterium ist in diesem Zusammenhang besonders hervor zu heben : Die Abbildung der von JdE e.V. dargestellten Epochen mit fundierten Kenntnissen über die jeweiligen Zeitabschnitte; ihre Obrigkeiten, Gebräuche und Gewohnheiten, ihre sozialen Regeln und Umgangsformen, Errungenschaften und Mode und vieles mehr.

Mittelalter

Beginn bei ca. 1288 – Zeit der Schlacht bei Worringen bis Spätmittelalter

Schwertkampf, Waffenkunde, Zivildarstellung des Adels und des Bürgertums, Handwerkstechniken, Mode

Renaissance

Quadrocento (spätes 15. Jhd) bis Cinquecento (frühes 16. Jhd.)

Tanz, Zivildarstellung des gehobenen Bürgertums und des Adels, Mode, Fechten, Waffenkunde

Barock

  1. Jhd.

Tanz, Zivildarstellung des gehobenen Bürgertums und des Adels, Fechten, Waffenkunde, Mode, Barockreiten

Rokoko

  1. Jhd.

Tanz, Rezitation, Bühnendarstellungen, Zivildarstellung des gehobenen Bürgertums und des Adels, Fechten, Waffenkunde, Bergische Landjäger

Gründerzeit

  1. Jhd.

Zivildarstellung des gehobenen Bürgertums

Jahrhundertwende

Beginn 20. Jhd

Zivildarstellung des gehobenen Bürgertums

Wir freuen uns auf Sie.

Texte und Abbildungen: copyright © Jardin des Epoques e.V. 2016 – alle Rechte vorbehalten.