Freundeskreis Düsseldorfer Buch 1975 e.V.

Vorsitzende des FDB´75 e.V.:

Maria Stalder
Am Schnutenteich 29,40822 Mettmann
Fon: 02104 12 866

Mail: fdb75@web.de
www.freundeskreis-buch.de

Kurzportrait des Vereins: 

Am 21. August 1975 trafen sich im Düsseldorfer Pressehaus am Martin-Luther-Platz Theo Lücker, Herbert Vesper, Dr. Manfred Droste, Klaus Triltsch, Heinz Korn, Karl-Heinz Bott, Karl Schlüpner, Karl-Maria Fraederich, Jupp Silvester Kels, Karl-Heinz Arnold und Peter Crombach, um über die Gründung eines Heimat- und Literaturvereins zu beraten, der das Düsseldorfer Buch in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellen sollte. Weitere 22 Mitbegründer des späteren FDB traten hinzu.

So wurde der "Freundeskreis Düsseldorfer Buch `75 e.V. " (FDB) geboren. Unter der Leitung von Walter Mackwitz, Prof. Dr. Hans-Jürgen Skorna und Siegfried Jahnke entwickelte sich der Freundeskreis mehr und mehr zu einem Kommunikationszentrum für Literaturfreunde. Autorinnen und Autoren haben die Möglichkeit, bei ihren monatlichen Autorentreff in fachlichen Gesprächen ihre Texte zu besprechen und Lesungen sowie Publikationen vorzubereiten. Bei den regelmäßigen, monatlichen Vereinsabend finden  u.a. Lesungen, auch von Gastautoren, statt. Die Vereinszeitschrift "Der Gießerjung " erscheint inzwischen 38 Jahre und  dokumentiert die Vielfalt des Vereinslebens und der literarischen Beiträge, Prosa und Lyrik,  unserer Autoren.

2015 feierte der Freundeskreis Düsseldorfer Buch `75 e.V. (FDB)  das 40jährige Jubiläum mit einer Ausstellung, einer Anthologie und einem Festakt im Goethe-Museum. Die zahlreichen Publikationen des FDB sind ein Spiegel der Literaturszene von Düsseldorf und weit darüber hinaus. Zudem wird in gewissen Abständen der Literaturpreis des FDB und die Brüder-Jacobi-Plakette verliehen. Weitere Details sind auf der Homepage des FDB zu finden.

 

 

Zur Werkzeugleiste springen